Laden Sie sich das Programm bitte hier herunter:


                           (Viren - geprüft vom Heise-Verlag)

oder hier:

MyMemoryDB_Win zum Download bitte anklicken
(Enthält nur die Windows-Version)

MyMemoryDB_Lin zum Download bitte anklicken
(Enthält nur die Linux-Version)


In diesen Ordnern befinden sich zwei Programme:
"MyMemoryDB" und "MyGPGNoSpy".

Eine eigentliche "Installation" ist NICHT nötig!!
MyMemoryDB" läuft als sogenannte PortableApp von "jeder Stelle Ihrer Festplatte aus!

Sie können das Programm in dem Ordner so verwenden, "wie es ist" - also genau so, wie Sie
es "entpackt" haben. Kopieren Sie einfach den gesamten Ordner "MyMemoryDB" in ein
beliebiges Verzeichnis. Darüberhinaus ist es sicherlich eine gute Idee, wenn Sie zusätzlich noch
eine Verknüpfung zu diesem Programm auf Ihrem Desktop erstellen.


Wenn Sie schon mit dem Programm arbeiten und Ihre bereits angelegte Datenbank weiterhin
brauchen, dann kopieren Sie sich bitte ganz einfach das File "MyMemoryDB.exe" (und nur dieses!) in den Ordner, in dem
"MyMemoryDB.exe" bereits liegt und überschreiben einfach
das vorhandenen Programmfile. Selbiges gilt für Linux.


Das File "MyMemoryDB.exe" ist die Windows-Version von "MyMemoryDB".
Diese sollte auch unter Linux mit "Wine" problemlos laufen!
Die native Linux-Version von "MyMemoryDB" ist das File "MyMemoryDB" (also ohne ".exe").
Beachten Sie bitte, dass dieses Linux Programmfile als "ausführbar" eingestellt ist.

Das Programm "MyGPGNoSpy.exe" bzw. "MyGPGNoSpy" (also die Linux-Version) ist ein
eigenständig ausführbares Programm für die asymmetrische Verschlüsselung mit "GPG".
"MyGPGNoSpy" wird aber auch von "MyMemoryDB" verwendet und von diesem Programm auch bei Bedarf
aufgerufen.

Beide Programme erklären sich meist von selber. Sehr hilfreich aber sind gerade bei
den ersten Schritten mit diesen Programmen die sogenannten "Tooltips" die bei fast
allen Bildschirmelementen "aufpoppen" und die Sie lesen und beachten sollten.
Diese Tooltips sind jederzeit mit der Taste [F5] bei "MyMemoryDB" oder
[F2] bei "MyGPGNoSpy" ein- und wieder ausschaltbar.

Bitte bearbeiten Sie den Inhalt des Ordners "/Dt" nur in Ausnahmefällen manuell!
Sollte "MyMemoryDB" nicht korrekt starten, dann sichern Sie bitte vorsichtshalber den gesamten Ordner "/Dt" und
löschen dann alle Files dieses Ordners außer das File "bt.b" .
Starten Sie dann "MyMemoryDB" neu.
Alle Files mit der Endung ".mym" können wichtige Datenbankinhalte sein!

Die Programme "MyGPGNoSpy" und „MyMemoryDB“ sind erstellt mit "Lazarus", einer freien graphischen
Oberfläche für "Pascal".

"MyGPGNoSpy" nutzt das Programm "GPG", das wohl bedeutsamste und anerkannteste Verschlüsselungsprogramm
als eigenständiges "externes" Programm in unveränderter Form. In "MyGPGNoSpy" selbst ist KEIN Programmcode
von "GPG enthalten. Die Lizenzbedingungen für "GPG" finden Sie hier:
http://www.gnu.de/documents/gpl.de.html - http://www.gnupg.de/index.de.html
"GPG" ist in den meisten Linux-distributionen bereits enthalten. Für Windows-Nutzer liegt
eine "gpg.exe" bei.

Ihr Einverständnis zur Nutzung von GPG wird beim ersten Programmstart nochmals eingeholt.
Das Programm "MyGPGNoSpy" und "MyMemoryDB" ist kostenlos und in seiner Nutzungsdauer und im
Nutzungsumfang in keiner Weise eingeschränkt.

Sehr gerne dürfen Sie und "MyMemoryDB" und "MyGPGNoSpy" auch weiterempfehlen und auch weiterverbreiten.
Jedoch darf dieses Programm nicht verändert werden, insbesondere nicht dieser Text und der Name des Autors.

Die Nutzung des Programmsgeschieht auf eigene Gefahr und Verantwortung. Weder Programmautor noch eine Person,
die dieses Programm anbietet und verbreitet, kann für Nutzungsschäden haftbar gemacht werden.

Noch ein Hinweis für Linux-User: Sollte "Linux" nochmal nach dem GPG-Passwort fragen
dann sehen Sie hier: http://wiki.ubuntuusers.de/GPG-Agent ["Pinentry"]


Ich würde mich freuen, wenn dieses Programm
für Ihren Alltag hilfreich sein könnte!

Viel Spaß!
Alfons Geigenberger